Der Krähberg (600m)

Der Krähberg (600m)

Der Krähberg (600m)

Das Krähberg ist ein Bergsporn des Heldenbergs. Der eigentlich unspektakuläre Berg beeindruckt durch seine Fernsicht auf die Alb.

HIGHLIGHTS

Fernsicht

Der Krähberg bietet eine wunderbare Fernsicht, vom Messelberg bis zum Hohenneuffen liegt der Albhauptkamm vor einem. Davor das Rehgebirge mit der Burg Ramsberg und Staufeneck, bei klarer Sicht sieht man bis zum Stuttgarter Fernsehturm.

Fernsicht am Krähberg

Der Stuttgarter Fernsehturm vom Krähberg aus.

Das Rehgebirge mit Burg Ramsberg und dem Turm von Staufeneck vor dem Albhauptkamm.

WANDERUNGEN RUND UMS KALTES FELD

Der Heldenberg (725m)

Der Heldenberg (725m)

Der Heldenberg (725m)

Der Heldenberg bildet zusammen mit dem Kalten Feld das Christental. Von hier aus hat man den schönsten Blick auf das Kalte Feld. Die schönsten Wanderungen am Heldenberg führen an der Waldkante entlang, wo man diesen Blick genießen kann. Den bewaldete Gipfel macht man eher, damit man ihn seiner Sammlung einverleiben kann.

HIGHLIGHTS

Naturschutzgebiet

Auch der Heldenberg ist, wie das Kalte Feld, Naturschutzgebiet. Über den oberen Wanderweg, der fast über den Gipfel führt, kann man einen schmalen Streifen Wacholderheide erwandern. 

Entlang des unteren Wanderwegs hat man einen tollen Ausblick über das Christental auf das Kalte Feld und den Galgenberg.

NSG Heldenberg

Das Naturschutzgebiet Heldenberg (Regierungspräsidium Stuttgart)

Christentalsee

Den Christentalsee kann man zu Fuß umrunden, den Zulauf kann man über zwei große Steine überqueren, die im Bachbett liegen. Baden ist verboten, aber an der östlichen Seite befindet sich ein Steg, dort kann man die müden Füße zur Abkühlung ins Wasser hängen. Der Platz eignet sich hervorragend für eine Pause.

Christental

Landgasthof

Der Landgasthof Heldenberg liegt direkt am Eingang des Naturschutzgebietes, er bietet regionale Küche und ist für seine Wildgerichte berühmt. Das Wild stammt aus der eigenen Jagd, Senior und Juniorchef kümmern sich gemeinsam um Nachschub für die Küche des Gasthofes. Hirsch wird zugekauft (kein Gatterwild), der Rest stammt aus der eigenen Jagd.

Im Sommer lädt der Biergarten mit Blick auf das Kalte Feld ein, wer nicht Essen will kann sich auch nur ein Eis gönnen.

Landgasthof Heldenberg

WANDERUNGEN RUND UMS KALTES FELD

Der Eierberg (757m)

Der Eierberg (757m)

Der Eierberg (757m)

Der Eierberg bietet wenig spektakuläres. Nimmt man den Pfad auf halber Höhe, an der Westflanke über den Zillersteig, hat man ein tolles Panorama auf Degenfeld und das Kalte Feld mit dem Galgenberg. Dadurch, dass der Berg sich unspektakulärer gibt als seine Nachbarn, ist man hier oben auf sehr einsamen Pfaden unterwegs, was ich persönlich gerade an Tagen an denen viel los ist sehr reizvoll finde.

HIGHLIGHTS

Glasenbachquelle

Die Täler östlich und nördlich der Doppelspitze Bernhardus/Eierberg wurden jeweils von einem Bach geschaffen, der im Norden des Bergrückens entspringt. Im Westen ist es die Degenfelder Lauter, die unspektakulär in der Nähe des Furtlepasses entspringt, im Osten ist es der Glasenbach, dessen Quelle ein Besuch wert ist.

Glasenbachquelle

Ziegenweide

Die Südflanke des Eierbergs wird von einer Ziegenherde gepflegt. Steigt man den Trampelpfad von Degenfeld hinauf oder hinab trifft man die zutraulichen Tiere oft entlang des Pfades an.

Ziegenweide

WANDERUNGEN RUND UMS KALTES FELD

Der Bernhardus (778m)

Der Bernhardus (778m)

Der Bernhardus (778m)

Der Bernhardus ist einer der Gmünder Wallfahrtsberge. Am 20. August pilgern Hunderte oder gar Tausende auf den Berg zur Bernharduskapelle. Aber auch an „normalen Tagen ist der Bernhardus eine Wanderung wert! Er ist nicht überlaufen und bietet tolle Aussichten auf das Kalte Feld und das Albvorland.

HIGHLIGHTS

Weg der Besinnung

Der Weg der Besinnung besteht aus elf Stationen aus arrangierten Steinformationen sowie thematisch gestalteten Bronze-Relieftafeln. Sie liegen auf der flach ansteigenden Verebenungsfläche vor dem eigentlichen Gipfelanstieg direkt am Wegesrand.

Glaubenswege - St. Bernhardus

Bernharduskapelle

Auf der Gipfelhochfläche stand in früherer Zeit eine Wallfahrtskirche. Sie wurde abgebrochen, aber die von Rechberg haben 1880 an dieser Stelle eine Kapelle errichten lassen. Am Bernhardustag findet dort oben die Heilige Messe statt, zu der die Statue des Bernhardus aus der ursprünglichen Kirche, die jetz auf dem rechten Seitenaltar der Wallfahrtskirche auf dem Rechberg wohnt zurück auf ihren Heimatberg kommt.

Bernhardus-Kapelle

WANDERUNGEN RUND UMS KALTES FELD

Die Kriegsebene (562m)

Die Kriegsebene (562m)

Die Kriegsebene (562m)

Wanderungen auf der Kriegsebene sind ein besonderes Erlebnis! Auf dem Bergsporn des Hornbergs liegen gleich zwei Naturschutzgebiete, insbesondere machen aber die 28 US-Bunker, die auf der Hochfläche im Wald versteckt liegen Wanderungen zu einem echten Abenteuer.

HIGHLIGHTS

Naturschutzgebiet Lindenfeld

Ein toller Einstieg in die Kriegsebene bietet das Naturschutzgebiet an der Nordflanke. Eine Heidelandschaft mit zahlreichen Feuchtbiotopen beginnt direkt am Ortsende Bettringen und zieht sich bis zum Waldrand hinauf. Am „Hufeisensee“ kann man eine erstaunliche Vielzahl an Amphibien finden. Lurche, Molche, Frösche und Unken sind sehr häufig anzutreffen. Von der ansteigenden Heidefläche aus bietet sich ein toller Blick über Bettringen und Schwäbisch Gmünd. 

Naturschutzgebiet Lindenfeld

Naturschutzgebiet Bergrutschung Tannenwald

Im Frühjahr 1988 rutschten ca. 10,9 Hektar der Südwestflanke des Berges nach langandauernden Regenfällen ab. Bäume und sogar die großen US-Bunker wurden mitgerissen, auch Scheunen der Bauern und drei Straßen wurden bei dem Ereignis zerstört. Wie es zu dem Erdrutsch kam habe ich im Wandertipp #004 Kalter Krieg in Waldstetten beschrieben.

Bergrutschung Tannenwald

US-Bunker

Die eigentliche Attraktion des Berges sind aber die US-Munitionsbunker, die mittlerweile aufgegeben sind und zum Teil frei zugänglich sind. Für meine Kinder sind sie das Abenteuer schlechthin. Auch sie habe ich im Ausflugstipp zum Bunkerwald Waldstetten ausführlich beschrieben.

Bunker 856 "Gas Chamber"

WANDERUNGEN RUND UMS KALTES FELD

Das Graneggle (688m)

Das Graneggle (688m)

Das Graneggle (688m)

Das Graneggle ist nur ein Bergsporn des Kalten Feldes, rund 200m lang und am höchsten Punkt 688m hoch. Besonders an dem eher unscheinbaren und wenig bekannten Bergsporn ist, dass sich auf seinem Gipfel einst eine Höhenburg befand. Die Überreste des Bergfrieds kann man heute noch entdecken. Wissenschaftlich fundiert wissen wir wenig darüber, lediglich die Bauzeit kann man anhand der Bearbeitung der massiven Sandsteinquader einschätzen. Irgendwann um 1230 muss die Burg entstanden sein, um 1600 war sie definitiv nicht mehr da. Was dazwischen liegt sind viele Sagen, die sich um die Burg ranken.

 

HIGHLIGHTS

Burg Granegg

Die Burg gibt uns viele Rätsel auf. Wir wissen nicht wann sie gebaut wurde, vermutlich um 1230. Wir wissen nicht wer sie bewohnt hat, vielleicht die Herren von Stoffel, die von Holtz, die als Dienstmannen derer von Rechberg Güter in Tannweiler, im Christental, in Winzingen und Wißgoldingen hatten. Es gibt keine zeitgenössischen Ansichten der Karte, noch mehr: es gibt überhaupt keine urkundliche Erwähnung der Burg. Wir wissen nicht, ob die Burg abgebrannt ist, zerstört wurde oder nur verlassen wurde. Auf einer Pirschkarte der Gegend von 1572 findet sich keine Spur davon, erst 1674, 440 Jahre nach der Erbauung, erwähnt der Chronist Friedrich Vogt aus Gmünd erstmals. Das sorgte dafür, dass viele Sagen rund um die Burg und das angrenzende Christental entstehen konnten.

Graneggle

Sagen rund um das Graneggle

#062 Kreuzweg am Hohenrechberg

#062 Kreuzweg am Hohenrechberg

Seit 2003 veranstaltet die italienischsprachige katholische Gemeinde San Giovanni Bosco am Karfreitag eine eindrucksvolle Kreuzweg-Prozession

#061 Großdeinbacher Osterweg

#061 Großdeinbacher Osterweg

Der Großdeinbacher Osterweg der Evangelischen Kirche existiert seit 2021. An 13 Stationen ist das Passions- und Ostergeschehen dargestellt.

#059 Kirchenstaat auf der Ostalb

#059 Kirchenstaat auf der Ostalb

Eine Wanderung durch das Zentrum der Fürstpropstei Ellwangen mit Besuch der Wallfahrtskirche Schönenberg und des Schlosses ob Ellwangen

#058 Weiterweg & Hohen Tannen

#058 Weiterweg & Hohen Tannen

Fantastische Rundsicht von der Hohen Tannen, bizarre Felsformationen an der Teufelskanzel und ein nachdenklicher Walderlebnispfad.

#057 An der Blinden Rot

#057 An der Blinden Rot

Das wildromantische Tal der Blinden Rot lädt mit gut ausgebauten Wanderwegen zu einer entspannten Wanderung mit guten Rastmöglichkeiten ein.

WANDERUNGEN RUND UMS KALTES FELD

Der Hornberg (698m)

Der Hornberg (698m)

Der Hornberg (698m)

Bei „Wanderungen am Hornberg“ denkt man natürlich zuerst an die Segelflieger, und das ist auch wirklich spannend! Aber der Hornberg bietet mehr! Den tollsten Ausblick auf die Dreikaiserberge, Wacholderheiden und eine schöne Grillstelle!

 

HIGHLIGHTS

Flugplatz

Der Flugplatz ist eng verbunden mit den Anfängen der Fliegerei in Deutschland. Es ist ein tolles Erlebnis die Flieger am Wochenende im Minutentakt starten und landen zu sehen, egal ob am nördlichen Ende der Startbahn, wo man fast direkt an die Flugzeuge heran kommt, oder oberhalb des Flughafens am Kalten Feld, wo man den ganzen Flugplatz überblicken kann.

Fliegerfest Hornberg

Aussichtspunkt Flugplatz

Direkt vor dem ehemaligen Höhenrestaurant am Flugplatz hat man einen tollen Blick auf das Kalte Feld und auf Stuifen und Hohenstaufen.

Blick vom Flugplatz Hornberg

Weilermer Skihütte

Die Weilermer Skihütte oberhalb von Herdtlinsweiler bietet Schwäbische Küche vom Schweinebraten bis zum Wurstsalat. Geöffnet ist sie jeden Sonntag, einmal im Monat ist Sonntag Abend Liederabend.

Skihütte Weiler

Dreikaiserbergeblick

Den schönsten Ausblick auf die Dreikaiserberge hat man von der nördlichen Traufkante des Hornbergs. Ein Bänkchen mit Tisch lädt zum Verweilen und zur Brotzeit ein.

Dreikaiserbergblick

Grillstelle Furtlespass

Oberhalb des Furtlespass, mit Blick in das Degenfelder Tal, auf Kaltes Feld, Bernhardus und Eierberg findet sich eine schöne, wenig frequentierte Grillstelle.

Grillstelle Furtlespass

WANDERUNGEN RUND UMS KALTES FELD

Der Galgenberg (715m)

Der Galgenberg (715m)

Der Galgenberg (715m)

Wanderungen am Galgenberg bieten wunderbare Natur und eine wahnsinnige Aussicht. Am Galgenberg stehen die Degenfelder Schanzen, die Kreuzberghütte des DAV und es gibt reichlich unberührte Wanderwege!

HIGHLIGHTS

Sprungschanzen

Hier lernte Olympiasiegerin Carina Vogt (und viele andere) fliegen! Es ist beeindruckend die Schanzen aus nächster Nähe zu bestaunen, manchmal kann man auch die Skispringer beim Training beobachten.

Degenfelder Schanzen

Aussichtspunkt Westflanke

An der Westflanke des Galgenbergs hat man eine tolle Aussicht zum Messelberg hinüber. Bänke laden zu einer Rast ein.

Galgenberg

Gipfelkreuz

Offiziell heißt der Berg Galgenberg, im Filstal wird er Kreuzberg genannt. Ich weiß nicht, ob es mit dem beeindruckenden Kreuz oberhalb Nenningens zu tun hat. Jedenfalls hat man hier eine bombastische Aussicht auf das Filstal. Ganz vorne auf dem Felsen ist unser Lieblingsplatz für eine Brotzeit am Galgenberg.

Galgenberg

Kreuzberghütte

Die Kreuzberghütte des DAV liegt wundervoll auf der Hochebene des Galgenbergs und kann gemietet werden. Sehr schön, wenn man mit einer Gruppe eine Nacht in den Bergen verbringen will.

Übernachtung auf der Kreuzberghütte

WANDERUNGEN RUND UMS KALTES FELD

Das Kalte Feld (781m)

Das Kalte Feld (781m)

Das Kalte Feld (781m)

Das Kalte Feld ist nicht nur der höchste, sondern auch einer der am meisten besuchten Berge der Region. Er ist riesig, und bietet genügend ruhige Orte, die nicht überlaufen sind. Man kann viele verschiedene Touren laufen ohne dass es langweilig wird.

HIGHLIGHTS

Franz-Keller-Haus

Der beliebteste Anlaufpunkt auf dem Kalten Feld ist sicher das Franz-Keller-Haus. Es bietet mit die besten Öffnungszeiten aller Berghütten der Region, die Lage ist einmalig, das Essen gut, es gibt Grillstellen und den ehrenamtlichen Wirtsleuten merkt man an, dass sie gerne dort oben sind, auch wenn einmal viel Trubel herrscht.

Der Klassiker ist der nach einem alten Rezept selbst hergestellte Kalte-Feld-Tee. Die Kräuter sammeln Ehrenamtliche des Vereins auf dem Kalten Feld und trocknen sie unter dem Dach des Franz-Keller-Hauses.

Meine Essens-Empfehlung: auf dem Franz-Keller-Haus eine kalte Rote Wurst kaufen und an einer der Feuerstellen selbst grillen!

Übernachtung auf dem Franz-Keller-Haus

Knörzerhaus

Nur wenige Minuten Fußmarsch vom Franz-Keller-Haus befindet sich das Knörzerhaus. Neben einem kleinen Spielplatz bietet das Knörzerhaus einen Biergarten. Serviert wird einfache schwäbische Küche, vom Wurstsalat bis zu Linsen mit Spätzle oder hausgemachten Maultaschen.

Knörzerhaus

Holzfigurenweg

Südlich des Franz-Keller-Hauses stehen entlang des Weges dutzende Holzfiguren im Wald. Für Kinder eine tolle Attraktion!

Holzfigurenweg

Christentalfels

Direkt am Abstieg zum Reiterleskapelle liegt etwas versteckt hinter Büschen der Christentalfels. Von dort hat man einen schönen Ausblick auf den Heldenberg, das Christental und dahinter der Albhauptkamm.

Christentalfels

Orchideenweg

Entlang der Traufkante zum Christental zieht sich dieser schmale Trampelpfad. An manchen Stellen weitet sich der Blick hinaus ins Christental, andernorts läuft man im Wald. Den Namen hat der Weg von den unzähligen Orchideen, die dort blühen.

Kaltes Feld Orchideenpfad

Zick-Zack-Weg

Der Zick-Zack-Weg führt von der Hochfläche hinab an den Christentalstausee. Hinab ist er ein toller, fast alpiner Steig mit wahnsinniger Fernsicht. Hinauf ist er ziemlich anstrengend, deshalb wird er bei all meinen Touren immer abwärts gelaufen.

Zick-Zack-Weg vom Kalten Feld ins Christental

Degenfelder Skihütte

Der einzige Sessellift auf das Kalte Feld: leider gibt es ihn nicht mehr, nur noch der obere Pfeiler neben der Skihütte erinnert an ihn. Im Winter kann man, wenn man einen Schlitten auf das Kalte Feld gezogen hat auf der ehemaligen Skipiste von hier bis nach Degenfeld abfahren. Ansonsten bietet die Degenfelder Skihütte einen schönen Spiel- und Grillplatz.

Skilift

WANDERUNGEN RUND UMS KALTES FELD

Consent Management Platform von Real Cookie Banner