Wir sind Tourismushelden!

Wir sind Tourismushelden!

Wir sind Tourismushelden!

Tourismushelden 2024

TOURISMUSHELDEN!

Wow! Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg, die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg, die Baden-Württembergischen IHKs und die Messe Stuttgart als Veranstalterin der CMT küren am 17. Januar 2024 auf der CMT die Tourismushelden Baden-Württemberg 2024. Ausgezeichnet werden dabei „Menschen, die das Reise- und Genießerland Baden-Württemberg für Einheimische und Gäste erlebbar machen“. Ausgezeichnet wird unter anderem mein Projekt „Der Ostalbwanderer“!

Das freut mich ungemein. Nicht weil ich auf Preise stehe, sondern weil es das dokumentiert, was ich seit März 2023 fast täglich erlebe: eure Begeisterung und Dankbarkeit für mein Projekt!

eBike Anhänger Kinderanhänger Gepäckanhänger Fahrrad

Wie geht es weiter?

Bis März wird noch wöchentlich ein Ausflugstipp folgen. Dauerhaft kann ich diese Schlagzahl nicht aufrecht erhalten. Ich habe einen Job, und ich stelle nur Wanderungen vor, die ich selbst für Euch gelaufen bin. Aber natürlich wird das Projekt weitergehen und auch nach dem 01. März werden Ausflugstipps hier folgen, und bis dahin gibt es hier schon einen Grundstock von insgesamt 60 Wanderungen! 

Zusätzlich werde ich mich ab März auf mein Projekt „Wanderführer“ stürzen. Zur Wandersaison 2025 wird mein erstes gedrucktes Wanderbuch erscheinen. Dieses Buch könnt ihr bereits heute hier unverbindlich vorbestellen.

Daneben habe ich noch ein paar weitere Ideen, mit denen ich Euch noch die nächsten Jahre mit coolen Ideen für schöne Erlebnisse auf der Ostalb versorgen kann. Seid gespannt!

Bulls Lacuba Evo 25

Möchtest Du immer auf dem Laufenden bleiben? Dann melde Dich doch für unseren NEWSLETTER an!

Newsletter

Melde Dich zu unserem Newsletter an und bleibe stets auf dem laufenden. Deine Mailadresse wird nicht zu Werbezwecken verwendet. Ich nutze die Adresse ausschließlich zum Versand eines wöchentlichen Ausflugstipps an Dich. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Vielen Dank, dass Du Dich zum Newsletter angemeldet hast. Wir haben Dir eine E-Mail geschickt, bitte klicke in dieser Mail auf den Button um die Anmeldung abzuschließen. Falls Du keine Mail erhältst prüfe bitte deinen Spam-Ordner. Bei Problemen kannst Du Dich jederzeit an mich wenden.

Newsletter abonnieren!

Kommentare

Ausflugstipps
#062 Kreuzweg am Hohenrechberg

#062 Kreuzweg am Hohenrechberg

Seit 2003 veranstaltet die italienischsprachige katholische Gemeinde San Giovanni Bosco am Karfreitag eine eindrucksvolle Kreuzweg-Prozession

#061 Großdeinbacher Osterweg

#061 Großdeinbacher Osterweg

Der Großdeinbacher Osterweg der Evangelischen Kirche existiert seit 2021. An 13 Stationen ist das Passions- und Ostergeschehen dargestellt.

Interessante Artikel
Wir sind Tourismushelden!

Wir sind Tourismushelden!

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus verlieh dem Ostalbwanderer den Titel Tourismushelden 2024!

Die Alamannen

Die Alamannen

Wer waren die Alamannen, die von Norden kommende die Römer von der Ostalb jagten? Ein Dokument zur Frühgeschichte.

Der Ostalbwanderer – das Buch!

Der Ostalbwanderer – das Buch!

Der Ostalbwanderer – das Buch!

Den Ostalbwanderer gibt es demnächst auch als Buch. Hier kannst Du ihn unverbindlich vorbestellen und bekommst eine Info, sobald das Buch verfügbar ist. Für die ersten 100 Bestellungen denke ich mir noch eine besondere Überraschung aus! 

Wanderführer

Bereits seit einigen Monaten bin ich im Kontakt mit dem Einhorn-Verlag. Im Dezember haben wir den Autorenvertrag unterzeichnet und im Frühjahr setze ich mich hin und beginne mit dem Schreiben für das erste Ostalbwanderer-Buch!

Pünktlich zur Wandersaison 2025 wird das Buch dann erhältlich sein. Wie auch auf meiner Webseite gilt: alle Wanderungen sind selbst erwandert und detailliert beschrieben. Auch im Buch wird es die Möglichkeit geben neben der Karte auch eine .gpx-Datei herunterzuladen, was das nachwandern einfacher macht.

Ostalbwanderer Einhornverlag Wanderführer

Der Geschäftsführer des Einhorn Verlags, Jörg Schuhmacher, und der Ostalbwanderer unterzeichnen den Autorenvertrag.

Zu viel möchte ich noch nicht verraten, aber so viel sei schon verraten: es werden über 40 Wanderungen werden, die im neuen Wanderbuch zu finden sein werden. Die Mischung wird ähnlich sein wie auf der Webseite: bekannte Wanderziele und wenig bekannte Pfade sollen sich die Waage halten. Alle Wanderungen sind so angelegt, dass sie auch Kindern Freude bereiten.

Weihnachtsaktion Ostalbwanderer Hilfe für Togo

Bestellen

    Newsletter

    Melde Dich zu unserem Newsletter an und bleibe stets auf dem laufenden. Deine Mailadresse wird nicht zu Werbezwecken verwendet. Ich nutze die Adresse ausschließlich zum Versand eines wöchentlichen Ausflugstipps an Dich. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

    Vielen Dank, dass Du Dich zum Newsletter angemeldet hast. Wir haben Dir eine E-Mail geschickt, bitte klicke in dieser Mail auf den Button um die Anmeldung abzuschließen. Falls Du keine Mail erhältst prüfe bitte deinen Spam-Ordner. Bei Problemen kannst Du Dich jederzeit an mich wenden.

    Newsletter abonnieren!

    Kommentare

    Ausflugstipps
    #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

    #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

    Seit 2003 veranstaltet die italienischsprachige katholische Gemeinde San Giovanni Bosco am Karfreitag eine eindrucksvolle Kreuzweg-Prozession

    #061 Großdeinbacher Osterweg

    #061 Großdeinbacher Osterweg

    Der Großdeinbacher Osterweg der Evangelischen Kirche existiert seit 2021. An 13 Stationen ist das Passions- und Ostergeschehen dargestellt.

    Interessante Artikel
    Wir sind Tourismushelden!

    Wir sind Tourismushelden!

    Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus verlieh dem Ostalbwanderer den Titel Tourismushelden 2024!

    Die Alamannen

    Die Alamannen

    Wer waren die Alamannen, die von Norden kommende die Römer von der Ostalb jagten? Ein Dokument zur Frühgeschichte.

    Ostalb für Afrika – die Weihnachtsaktion

    Ostalb für Afrika – die Weihnachtsaktion

    Ostalb für Afrika – die Weihnachtsaktion

    Die Weihnachtsaktion des Ostalbwanderers schenkt Freude und Hoffnung in Westafrika. Jetzt mitmachen!

    Mein anderes „Hobby“

    Ich bin quasi in den Verein Hilfe für Togo e.V. hineingeboren worden und arbeite seit Jahren im Vorstand mit. Hilfe für Togo arbeitet komplett ehrenamtlich in der Entwicklungshilfe für Westafrika. Wir kümmern uns um die Bereiche Wasser, Ernährung, Gesundheit, Bildung, Ausbildung, Landwirtschaft und Aufforstung.

    Derzeit ist unsere 50. (!) Schule in Bau. Wir betreiben ein Ausbildungszentrum in dem wir jährlich ca. 80 jungen Togoern eine kostenlose Berufsausbildung nach deutschen Standards im Dualen System ermöglichen und vieles mehr.

    Aufforstung in Misahoe

    Alle Mitglieder des Vereins Hilfe für Togo e.V. arbeiten ehrenamtlich, auch unsere regelmäßigen Reisen nach Togo bezahlen wir aus eigener Tasche. Jeder gespendete Euro soll den Menschen in Togo zugute kommen. Wir arbeiten völlig transparent, auf unsere halbjährlichen Reisen nach Togo werden wir regelmäßig von interessierten Spendern begleitet, die sehen wollen was mit ihrem Geld passiert.

    Weitere Infos zum Verein gibt es auf www.hilfe-fuer-togo.de oder gerne auch beim Ostalbwanderer direkt (markus@ostalbwanderer.de). 

    Weihnachtsaktion Ostalbwanderer Hilfe für Togo

    Der Ostalbwanderer im Ausbildungszentrum des Vereins in Kpalimé / Togo an einem Traktor. Die Maschine wurde vom Verein nach Togo verschifft und arbeitet seit Jahrzehnten in unseren Landwirtschaftsprojekten. Gewartet wird sie von den KfZ-Lehrlingen des Ausbildungszentrums.

    Die Idee

    Derzeit ist eine große Delegation, wie immer auf eigene Kosten, in Togo unterwegs. Es werden neu gebaute Schulen an die Menschen übergeben, bestehende Projekte besucht und kontrolliert und es werden Pläne für neue Projekte geschmiedet. Wir haben bereits das Spendengeld für neue Schulen zusammen, die wir 2024 bauen werden. Diese Schulen benötigen Ausstattung, Lehrmaterial, aber vor allem SCHULBÄNKE!

    Da kommst du ins Spiel: für 42 Euro kannst du eine Schulbank in Togo finanzieren!

    Schulbänke in Togo

    Wie läuft das ab?

    Du füllst unten das Bestellformular aus. Wir beauftragen die Schreinerei in unserem Ausbildungszentrum mit dem Bau deiner Schulbank. Das Holz kommt zum Teil aus unseren eigenen Aufforstungen. Nachhaltige Waldbewirtschaftung ist für alle Lehrlinge in unserem Ausbildungszentrum, egal welchen Beruf sie lernen, Teil der Ausbildung. Alle Azubis arbeiten während ihrer Lehre auch auf den Aufforstungen des Vereins mit und bekommen das Know-How gezeigt, wie sie in ihrer Heimatregion aufforsten können. Ohne diese Aufforstungen würden wir gar nicht mehr an genügend Bauholz kommen, um unsere Projekte zu realisieren. Örtliche Landwirtsfamilien werden beauftragt rund um unsere Aufforstungen Brandschutzstreifen anzulegen, um die Wälder vor Buschfeuern zu bewahren.

    Weihnachtsaktion 2023

    Deine Bank wird mit einem frei wählbaren Text beschriftet. Dann wird die Bank fotografiert und das Foto zu uns geschickt. Wir geben es dann an dich weiter. Sobald die nächste Schule fertig ist, wird die entsprechende Anzahl an Bänken dorthin transportiert und die Schüler haben nicht nur ein tolles neues Gebäude, sondern auch einen tollen Arbeitsplatz aus nachhaltig erzeugtem Holz, hergestellt von jungen Togoern, die damit nicht nur ihr Leben bestreiten, sondern auch noch ein sehr gefragtes Handwerk erlernen!

    Natürlich bekommst du im Nachgang auch eine Spendenbescheinigung, damit du weißt, dass Dein Geld angekommen ist. Wir sind als gemeinnütziger Verein anerkannt und du kannst diese Spendenbescheinigung mit der Steuererklärung einreichen!

    Schulbänke in Togo

    Bestellen




      Du hast Fragen zur Aktion, zum Verein oder möchtest uns dauerhaft als aktives oder passives Mitglied unterstützen? Schreibe mir eine Mail oder rufe mich an! +49-171-1660272!

      Newsletter

      Melde Dich zu unserem Newsletter an und bleibe stets auf dem laufenden. Deine Mailadresse wird nicht zu Werbezwecken verwendet. Ich nutze die Adresse ausschließlich zum Versand eines wöchentlichen Ausflugstipps an Dich. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

      Vielen Dank, dass Du Dich zum Newsletter angemeldet hast. Wir haben Dir eine E-Mail geschickt, bitte klicke in dieser Mail auf den Button um die Anmeldung abzuschließen. Falls Du keine Mail erhältst prüfe bitte deinen Spam-Ordner. Bei Problemen kannst Du Dich jederzeit an mich wenden.

      Newsletter abonnieren!

      Kommentare

      Ausflugstipps
      #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

      #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

      Seit 2003 veranstaltet die italienischsprachige katholische Gemeinde San Giovanni Bosco am Karfreitag eine eindrucksvolle Kreuzweg-Prozession

      #061 Großdeinbacher Osterweg

      #061 Großdeinbacher Osterweg

      Der Großdeinbacher Osterweg der Evangelischen Kirche existiert seit 2021. An 13 Stationen ist das Passions- und Ostergeschehen dargestellt.

      Interessante Artikel
      Wir sind Tourismushelden!

      Wir sind Tourismushelden!

      Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus verlieh dem Ostalbwanderer den Titel Tourismushelden 2024!

      Die Alamannen

      Die Alamannen

      Wer waren die Alamannen, die von Norden kommende die Römer von der Ostalb jagten? Ein Dokument zur Frühgeschichte.

      Der Ostalbwanderer geht offline!

      Der Ostalbwanderer geht offline!

      Der Ostalbwanderer geht offline!

      Der Ostalbwanderer geht offline! Und das ist toll, denn er bleibt online! Der Ostalbwanderer und die Rems-Zeitung kooperieren zukünftig, aus der beliebten Rubrik „Ausflugsziele“ in der Samstags-Ausgabe der Rems-Zeitung wird ab sofort die Rubrik „Mit dem Ostalbwanderer unterwegs“.

      Die Kooperation

      Bereits kurz nach dem Start des Ostalbwanderers nahm Thorsten Vaas, Redaktionsleiter der Rems-Zeitung Kontakt mit mir auf. Nach einem ersten Gespräch setzte ich mich mit Redakteur Franz Graser zusammen, der ein sehr kluges Interview mit mir führte. Das daraus entstandene Portrait erscheint morgen in der Samstags-Ausgabe, ich bin schon sehr gespannt!

      Was euch erwartet

      In der Rubrik „Unterwegs mit dem Ostalbwanderer“ wird der wöchentliche Ausflugstipp des Ostalbwanderers noch einmal in Wort und Bild dargestellt. Die nächsten Tage werde ich auf dieser Seite das Interview mit Franz Graser vorstellen. Ich freue mich schon darauf noch mehr Menschen zu erreichen und mich auch mit ihnen auszutauschen. 

      Wenn Ihr Fragen, Wünsche, Anregungen habt scheut euch nicht mich zu kontaktieren. Entweder per Mail unter markus@ostalbwanderer.de oder auf eurem bevorzugten Social Media-Kanal.

      Berg Heil!

      "Das Haus" am Rosenstein
      Newsletter

      Melde Dich zu unserem Newsletter an und bleibe stets auf dem laufenden. Deine Mailadresse wird nicht zu Werbezwecken verwendet. Ich nutze die Adresse ausschließlich zum Versand eines wöchentlichen Ausflugstipps an Dich. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

      Vielen Dank, dass Du Dich zum Newsletter angemeldet hast. Wir haben Dir eine E-Mail geschickt, bitte klicke in dieser Mail auf den Button um die Anmeldung abzuschließen. Falls Du keine Mail erhältst prüfe bitte deinen Spam-Ordner. Bei Problemen kannst Du Dich jederzeit an mich wenden.

      Newsletter abonnieren!

      Kommentare

      Ausflugstipps
      #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

      #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

      Seit 2003 veranstaltet die italienischsprachige katholische Gemeinde San Giovanni Bosco am Karfreitag eine eindrucksvolle Kreuzweg-Prozession

      #061 Großdeinbacher Osterweg

      #061 Großdeinbacher Osterweg

      Der Großdeinbacher Osterweg der Evangelischen Kirche existiert seit 2021. An 13 Stationen ist das Passions- und Ostergeschehen dargestellt.

      Interessante Artikel
      Wir sind Tourismushelden!

      Wir sind Tourismushelden!

      Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus verlieh dem Ostalbwanderer den Titel Tourismushelden 2024!

      Die Alamannen

      Die Alamannen

      Wer waren die Alamannen, die von Norden kommende die Römer von der Ostalb jagten? Ein Dokument zur Frühgeschichte.

      Sperrung: Hornbergsteige

      Sperrung: Hornbergsteige

      Sperrung: Hornbergsteige

      Der Ostalbwanderer versucht die Sperrungen auf Wanderwegen im Auge zu behalten und hier darüber zu informieren. Meine Ausflugstipps habe ich teilweise mehrere Wochen vorher erwandert, jeder Wanderer ist daher selbst verantwortlich seine Strecke zu prüfen. Gerne könnt ihr mir unter markus@ostalbwanderer.de melden wenn ein Wanderweg gesperrt ist, ich nehme ihn dann hier mit auf.

      Kurz-Info

      Gesperrt ist die Hornbergsteige und der Drei-Kaiser-Berge-Weg wegen Eschentriebsterben an der Hornbergsteige und dürrer Buchen am Drei-Kaiser-Berg-Weg.

      Dauer: Vermutlich die ganze Saison 2023. Sobald mehr bekannt ist wird es hier veröffentlicht.

      Umleitung: Südlich weitergehen bis zum Sauren und dort nach oben. Besser (schöner) nordöstlich umlaufen und den „Schafstallsteig“ nach oben, ggf. noch ein Stück weiter Richtung Skihütte und dann den Brauer-Steig nach oben nehmen.

      rot: gesperrt | grün: empfohlene Umleitung

      GPX-Datei der gesperrten Wege

      Eine .gpx-Datei (GPS Exchange Format) ist ein Format zur Speicherung von Geodaten. Diese Datei enthält die gesperrte Strecke und kann in alle gängigen Wander-Apps importiert werden. 

      Nachdem 2021 der gesamte Ostgipfel des Rosensteins gesperrt war trifft es dieses Jahr den Aufstieg von Waldstetten und Weiler auf den Hornberg. 

      Pünktlich zum Osterwochenende sperrt ForstBW den Hornbergsteig. Die Umleitung über den Drei-Kaiser-Berg-Weg wird gleich mit gesperrt.

      Eschentriebsterben
      Grund ist das Eschentriebsterben, eine eingeschleppte Pilzerkrankung der Esche. Es gibt keine Behandlung und bei bestehendem Sicherheitsrisiko bleibt nur die Entnahme der Bäume. Man hat in Baden-Württemberg allerdings neben den Naturschutzgebieten (NSG Kaltes Feld und Eierberg südlich der Sperrung und NSG Tannenrutschung Waldstetten und Lindenfeld nördlich davon) auch noch die „Waldrefugien“ erfunden. Waldrefugium bedeutet, man verbietet so lange die Bewirtschaftung, bis man es unter Naturschutz stellen kann.

      Im Falle der Hornbergsteige, wo über 50% Eschen stehen, die nach Ansicht des ForstBW alle sterben werden, gibt es noch keine Idee, wie es weitergeht. Das werde man im Sommer überlegen.

      Im schlimmsten Fall ist der direkte Zustieg zum schönsten Ausblick der Ostalb, dem Dreikaiserbergblick, auf Jahre zu.

      Umgehung

      Mich persönlich ärgert es, weil ich hier keine Abwägung zwischen Naturschutz und Freizeitbedarf der Bevölkerung sehe und dem zuständigen Revierförster am Ende der schwarze Peter zugeschoben wird. Passiert etwas ist er schuld, machen kann er im „Waldrefugium“ aber auch nichts.

      Ich empfehle aktuell die Route vom Einstieg zur Hornbergsteige nach Osten und dann über den Schafstallsteig nach oben. Von dort nicht direkt zum Flugplatz, sondern an der Traufkante entlang zum Dreikaiserberg-Blick, der Ausblick lohnt sich!

      Sperrung Wanderweg
      Newsletter

      Melde Dich zu unserem Newsletter an und bleibe stets auf dem laufenden. Deine Mailadresse wird nicht zu Werbezwecken verwendet. Ich nutze die Adresse ausschließlich zum Versand eines wöchentlichen Ausflugstipps an Dich. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

      Vielen Dank, dass Du Dich zum Newsletter angemeldet hast. Wir haben Dir eine E-Mail geschickt, bitte klicke in dieser Mail auf den Button um die Anmeldung abzuschließen. Falls Du keine Mail erhältst prüfe bitte deinen Spam-Ordner. Bei Problemen kannst Du Dich jederzeit an mich wenden.

      Newsletter abonnieren!

      Kommentare

      Ausflugstipps
      #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

      #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

      Seit 2003 veranstaltet die italienischsprachige katholische Gemeinde San Giovanni Bosco am Karfreitag eine eindrucksvolle Kreuzweg-Prozession

      #061 Großdeinbacher Osterweg

      #061 Großdeinbacher Osterweg

      Der Großdeinbacher Osterweg der Evangelischen Kirche existiert seit 2021. An 13 Stationen ist das Passions- und Ostergeschehen dargestellt.

      Interessante Artikel
      Wir sind Tourismushelden!

      Wir sind Tourismushelden!

      Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus verlieh dem Ostalbwanderer den Titel Tourismushelden 2024!

      Die Alamannen

      Die Alamannen

      Wer waren die Alamannen, die von Norden kommende die Römer von der Ostalb jagten? Ein Dokument zur Frühgeschichte.

      Furtlespass wird Spielstraße!

      Furtlespass wird Spielstraße!

      Furtlespass wird Spielstraße!

      Viele haben ihren Augen nicht getraut, als sie heute morgen die Zeitung aufgeschlagen haben. Eine Riesenüberraschung im Gmünder Rathaus und eine tolle Nachricht für Wanderer mit Kindern auf der Ostalb: OB Arnold und Franka Zanek, Leiterin des Amtes für nachhaltige Entwicklung verkündeten heute, dass der Furtlespass ab Montag zur Spielstraße wird! Der Bauhof hat die Schilder bereits aufgestellt, am Montag soll eine Fahrradkarawane von Weiler i.d.B. nach Weißenstein das neue Radler- und Wanderparadies einweihen.

      Konkret soll die 8,3km lange Strecke vom Abzweig Bargau, zwischen Unterbettringen und Weiler, bis zum Ortseingang Weißenstein als Spielstraße ausgewiesen werden. Folgende Regeln gelten ab kommenden Montag:

      • maximale Geschwindigkeit 7km/h
      • Fußgänger haben grundsätzlich Vorfahrt
      • Überholverbot
      Furtlespass wird Spielstraße

      Konkrete Umsetzung

      Der motorisierte Individualverkehr ist tot, so die Grüne Gmünder Bundestagsabgeordnete Ricarda Lang, die eigens zum Pressegespräch aus Berlin eingeflogen wurde. Sie stehe „zu 100% hinter der Maßnahme mit Leuchtturmcharakter“. 

      Baubürgermeister Julius Mihm rechnete vor: in einer Spielstraße ist ein LKW zukünftig 1,5 Stunden von Gmünd nach Weißenstein unterwegs, da wird das Lastenrad eine echte Alternative!

      Kollege Christian Baron, für den Sport in der Stauferstadt zuständig, pflichtete bei: „Mit Blick auf den Klimawandel müssen wir uns fragen woher wir in 10 Jahren unsere Olympiasieger nehmen sollen. Aus dem Skispringen sicher nicht. Wenn die Degenfelder Kinder zukünftig über die Spielstraße mit dem Fahrrad jeden Tag über den Furtlespass in die Schule nach Gmünd fahren, dominieren wir in spätestens 10 Jahren die Tour de France.“

      „Wer jeden Tag den Futlespass radelt, der lacht über den Mont Ventoux. Der Berliner Geschke kann das Bergtrikot abschreiben wenn unsere Degenfelder Buben erst mit gestählten Waden die französischen Alpen hochfliegen“ freut sich der Heubacher Präsident des Württembergischen Radsportverbandes Klaus Maier über die unverhoffte Nachwuchschance.

        Degenfelder Schanzen

        Rennrad statt Sprungski: Degenfeld sehnt sich nach dem ersten Tour-Sieger.

        Kein Widerstand erwartet

        Beim Pressegespräch, zu dem DER OSTALWANDERER als größtes Tourismusmagazin der Ostalb geladen war, sah man staunende Gesichter. Auf die Frage hin, ob die Stadtverwaltung nicht Widerstand gegen diese Maßnahme erwarte, blieb Arnold optimistisch. „Sehen Sie sich die Stadt an, wir kommen doch mit jedem Scheiß durch. Da regen sich irgendwelche Leute zwei, drei Tage bei Facebook auf, und dann ist auch wieder gut. Wir können bei der Mobilitätswende nicht auf jeden Kleingeist Rücksicht nehmen“. Als Beispiel nannte er den Umbau der Schmiedgassen zum Stauverursacher für den gesamten Bereich Klösterlesstraße, Königsturmstraße, Baldungsstraße bis zur Remsstraße. Auch mit dem Bau von fünf Meter Fahrradweg in der Paradiesstraße habe man die Leidensfähigkeit der Bevölkerung gegenüber sinnlosen Verwaltungsentscheidungen vorab geprüft.

          Kürzester Radweg der Welt

          5m Radweg inklusive Markierung und zwei Schildern am Zeiselberg. Nur ein Test der Leidensfähigkeit der Bürger?

          Nächster, logischer Schritt der Verkehrswende

          Nachdem man innerhalb des Stadtgebietes keine Straßen mehr gefunden hat, die man mit weitere 20-, 30- oder 40km/h-Einschränkungen versehen kann, um den Bürgern das Auto abzugewöhnen und ihm die Segnungen des Busfahrens näherzubringen, sei eine Ausweitung in das Umland hinein die logische Konsequenz.

          Die Nachhaltigkeitsmanagerin Zanek verwies auf das Beispiel 30er-Zone Gutenbergstraße. „Eigentlich dürfen wir das auf einer Durchgangsstraße gar nicht. Deshalb haben wir einfach behauptet, das sei gar keine Durchgangsstraße, die Bürger würden Sie nur als solche nutzen, weil sie es nicht besser wüssten. Zack, konnten wir eine 30er-Zone durchsetzen bis zur Königsturmstraße. Weil dort die Durchgangsstraße beginnt, endet die Zone dort und wir haben 5m weiter ein 30er Schild aufgestellt. Warum? Weil wir es können! Und es wirkt: wir haben schon wieder tägliche Staus wie vor dem Bau des Tunnels!“

          Auch auf die Frage, ob denn der Furtlespass als Kreisstraße überhaupt zur Spielstraße umgewidmet werden kann, wußte man im Gmünder Rathaus eine Antwort. „Die Durchgangsstraße ist die A6, die A7, die A8 und die A81, alles dazwischen wird über kurz oder lang Spielstraße oder Fahrradstraße. Den Furtlespass sehen wir als ersten Teilabschnitt der Lastenrad-Magistrale Paris – Stuttgart – München – Peking.

            Furtlespass wird Spielstraße

            Was in der Stadt gut funktioniert, die Tarnung der „Ostalbtonne“ als Mülleimer und VW Caddy wird am Furtlespass nicht funktionieren. Das Nachfolgemodell soll deshalb in einem Baumstamm eingebaut werden, der mit einem Traktor zu seinem Arbeitsplatz gefahren wird. Die Ordnungsamt-Mitarbeiter nehmen derzeit bei Bauernsohn Richard Arnold Fahrstunden um den Traktor künftig bedienen zu können.

            Alle gewinnen – auch der Tourismus und die Kultur

            Der Erste Bürgermeister Christian Baron, zuständig für das Ressort Finanzen, erläuterte die positiven finanziellen Einflüsse der Gmünder Mobilitätswende. Eine vernünftige Busanbindung der Stadtteile, um die Bürger zum Umstieg auf den ÖPNV zu bringen könne man finanziell nicht stemmen. Es sei deutlich effizienter noch ein Blitzerauto zu kaufen, die Autofahrer zu nerven und damit auch noch Einnahmen für die Stadt zu generieren. „Den Schätzungen nach werden wir mit Geschwindigkeitskontrollen auf der neuen Spielstraße so viel Geld verdienen, dass wir uns bereits im ersten Jahr ein Reiterstandbild vom Oberbürgermeister auf dem Johannisplatz leisten können. Eine deutliche Aufwertung des Innenstadtquartiers“, so Baron.

            Ein Entwurf des Standbildes von Studenten der Hochschule für Gestaltung liegt bereits vor. Sie zeigt Arnold in Husarenuniform mit blankgezogenem Säbel. „Der kämpferisch-martialische Ausdruck kann als Deutung der Rolle des OB bei der Umsetzung der Verkehrswende gesehen werden, zeitgleich zitieren wir mit dem Pferd die lange Geschichte der Stauferstadt und zeigen ein Verkehrsmittel der Zukunft“ so Rektorin Maren Schmohl.

            Arnold kann sich gut vorstellen, dass die Statue bei zukünftigen Staufersaga-Aufführungen eine zentrale Rolle im Bühnenbild spielen wird. „Die Geschichte endet ja nicht mit Konradin in Neapel, schauen sie sich mal um“, so der OB.

            Reiterstandbild des Oberbürgermeisters

            Mit Blitzereinnahmen auf der neuen Spielstraße wird die Stadt ein bronzenes Reiterstandbild ihres OB finanzieren. Hier der erste Entwurf von Studenten der HfG. Das Original wird mit einer Höhe von 38m inklusive Marmorsockel den Turm der Johanniskirche überragen und zentrales Element auf dem Johannisplatz werden. „Uns war wichtig, dass es höher ist als das Kaiser-Wilhelm-Standbild auf dem Deutschen Eck in Koblenz“, so die Stadtverwaltung.

            Für die Kritiker des mittlerweile baumlosen Platzes hat die Stadt auch eine frohe Botschaft: „wir pflanzen in den Rabatten um das Reiterstandbild im Sommer Stiefmütterchen.“

            Der Ostalbwanderer arbeitet bereits daran, die neue Spielstraße in tolle Wanderstrecken einzuarbeiten. Wie findest Du die Idee unserer Stadtverwaltung?

            Newsletter

            Melde Dich zu unserem Newsletter an und bleibe stets auf dem laufenden. Deine Mailadresse wird nicht zu Werbezwecken verwendet. Ich nutze die Adresse ausschließlich zum Versand eines wöchentlichen Ausflugstipps an Dich. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

            Vielen Dank, dass Du Dich zum Newsletter angemeldet hast. Wir haben Dir eine E-Mail geschickt, bitte klicke in dieser Mail auf den Button um die Anmeldung abzuschließen. Falls Du keine Mail erhältst prüfe bitte deinen Spam-Ordner. Bei Problemen kannst Du Dich jederzeit an mich wenden.

            Newsletter abonnieren!

            Kommentare

            Ausflugstipps
            #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

            #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

            Seit 2003 veranstaltet die italienischsprachige katholische Gemeinde San Giovanni Bosco am Karfreitag eine eindrucksvolle Kreuzweg-Prozession

            #061 Großdeinbacher Osterweg

            #061 Großdeinbacher Osterweg

            Der Großdeinbacher Osterweg der Evangelischen Kirche existiert seit 2021. An 13 Stationen ist das Passions- und Ostergeschehen dargestellt.

            Interessante Artikel
            Wir sind Tourismushelden!

            Wir sind Tourismushelden!

            Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus verlieh dem Ostalbwanderer den Titel Tourismushelden 2024!

            Die Alamannen

            Die Alamannen

            Wer waren die Alamannen, die von Norden kommende die Römer von der Ostalb jagten? Ein Dokument zur Frühgeschichte.

            Ostalbwanderer auf Facebook!

            Ostalbwanderer auf Facebook!

            Ostalbwanderer auf Facebook!

            Der Ostalbwanderer auf Facebook! Am 01. März geht es los, ich freue mich. Wenn es euch auch so geht, abonniert doch meine Seite!

             Facebook

            Als ich mir selbst die Deadline setzte, dass es am ersten März losgehen sollte, war das noch lange hin. Die Zeit seit meinem Entschluss im Oktober und heute ist verflogen, aber ich habe es geschafft und bin bereit! Die Webseite steht, von den Berichten, die ich nach und nach veröffentlichen werde, sind viele bereits fertig oder fast fertig geschrieben. Instagram, Twitter und Youtube laufen und auch da sind Inhalte vorproduziert.

            Heute startet als letzter Kanal Facebook und dann geht es in 5 Tagen richtig los! Ich freu mich,! Wenn Du nichts mehr verpassen willst, dann abonniere jetzt meine Facebook-Seite.

            Besuche mich doch mal auf meiner Facebookseite und abonniere mich! Ich freue mich auf Euch!

            Newsletter

            Melde Dich zu unserem Newsletter an und bleibe stets auf dem laufenden. Deine Mailadresse wird nicht zu Werbezwecken verwendet. Ich nutze die Adresse ausschließlich zum Versand eines wöchentlichen Ausflugstipps an Dich. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

            Vielen Dank, dass Du Dich zum Newsletter angemeldet hast. Wir haben Dir eine E-Mail geschickt, bitte klicke in dieser Mail auf den Button um die Anmeldung abzuschließen. Falls Du keine Mail erhältst prüfe bitte deinen Spam-Ordner. Bei Problemen kannst Du Dich jederzeit an mich wenden.

            Newsletter abonnieren!

            Kommentare

            Ausflugstipps
            #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

            #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

            Seit 2003 veranstaltet die italienischsprachige katholische Gemeinde San Giovanni Bosco am Karfreitag eine eindrucksvolle Kreuzweg-Prozession

            #061 Großdeinbacher Osterweg

            #061 Großdeinbacher Osterweg

            Der Großdeinbacher Osterweg der Evangelischen Kirche existiert seit 2021. An 13 Stationen ist das Passions- und Ostergeschehen dargestellt.

            Interessante Artikel
            Wir sind Tourismushelden!

            Wir sind Tourismushelden!

            Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus verlieh dem Ostalbwanderer den Titel Tourismushelden 2024!

            Die Alamannen

            Die Alamannen

            Wer waren die Alamannen, die von Norden kommende die Römer von der Ostalb jagten? Ein Dokument zur Frühgeschichte.

            Ostalbwanderer -TV

            Ostalbwanderer -TV

            Ostalbwanderer -TV

            Eigentlich war Youtube gar nicht geplant, aber inzwischen habe ich einige coole Ideen für bewegte Bilder, daher gibt es jetzt Ostalbwanderer-TV!

            Ostalbwanderer-TV

            Mein Beruf bringt es mit sich, dass ich mich öfters hinter einer Kamera und manchmal vor einer Kamera bewegen muss. Dahinter gefällt mir besser und mir fehlte bei der Planung für  den Ostalbwanderer ein Konzept, um Informationen in bewegten Bildern zu vermitteln. 

            Inzwischen habe ich aber einige Ausflugstipps  geschrieben, bei denen es weitergehende Infos in Form bewegter Bilder gibt, die ich euch zugänglich machen will. Außerdem habe ich zu jeder Tour einen virtuellen Flug über die Tour gebastelt und wer weiß: ich hätte da auch noch ein paar Ideen mit dem Ostalbwanderer vor der Kamera, das dauert aber noch ein wenig.

            Der Ostalbwanderer vor der Kamera - Ostalbwanderer-TV

            Der Ostalbwanderer (rechts) bei seinem Job vor der Kamera. Übrigens: jeden Tag eine Kuh knuddeln ist gut für das Seelenheil!

            Besuche mich doch mal auf meinem Youtube-Kanal Ostalbwanderer-TV und abonniere mich!

            Newsletter

            Melde Dich zu unserem Newsletter an und bleibe stets auf dem laufenden. Deine Mailadresse wird nicht zu Werbezwecken verwendet. Ich nutze die Adresse ausschließlich zum Versand eines wöchentlichen Ausflugstipps an Dich. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

            Vielen Dank, dass Du Dich zum Newsletter angemeldet hast. Wir haben Dir eine E-Mail geschickt, bitte klicke in dieser Mail auf den Button um die Anmeldung abzuschließen. Falls Du keine Mail erhältst prüfe bitte deinen Spam-Ordner. Bei Problemen kannst Du Dich jederzeit an mich wenden.

            Newsletter abonnieren!

            Kommentare

            Ausflugstipps
            #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

            #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

            Seit 2003 veranstaltet die italienischsprachige katholische Gemeinde San Giovanni Bosco am Karfreitag eine eindrucksvolle Kreuzweg-Prozession

            #061 Großdeinbacher Osterweg

            #061 Großdeinbacher Osterweg

            Der Großdeinbacher Osterweg der Evangelischen Kirche existiert seit 2021. An 13 Stationen ist das Passions- und Ostergeschehen dargestellt.

            Interessante Artikel
            Wir sind Tourismushelden!

            Wir sind Tourismushelden!

            Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus verlieh dem Ostalbwanderer den Titel Tourismushelden 2024!

            Die Alamannen

            Die Alamannen

            Wer waren die Alamannen, die von Norden kommende die Römer von der Ostalb jagten? Ein Dokument zur Frühgeschichte.

            Ostalbwanderer auf Twitter

            Ostalbwanderer auf Twitter

            Ostalbwanderer auf Twitter

            Große Dinge werfen ihre Schatten voraus – nach Instagram ist nun der Ostalbwanderer auf Twitter  ebenfalls vertreten!

            Twitter?

            Zugegeben: Twitter ist so gar nicht mein Medium. Zu einem Blog über Ausflugstipps für Familien auf der Ostalb passt Twitter nicht so richtig. Wenn aber Twitter Dein Medium ist, dann findest Du dort jede Woche einen Hinweis zu meinen tollen Ausflugstipps für Familien! Die weiterführenden Infos kannst Du Dir dann hier holen – also abonniere mich und schreibe mir, was Du gerne auf Twitter von mir lesen willst!

            Ostalbwanderer auf Twitter

            Besuche mich doch mal auf meinem Twitter-Profil und abonniere mich!

            Twitter
            Newsletter

            Melde Dich zu unserem Newsletter an und bleibe stets auf dem laufenden. Deine Mailadresse wird nicht zu Werbezwecken verwendet. Ich nutze die Adresse ausschließlich zum Versand eines wöchentlichen Ausflugstipps an Dich. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

            Vielen Dank, dass Du Dich zum Newsletter angemeldet hast. Wir haben Dir eine E-Mail geschickt, bitte klicke in dieser Mail auf den Button um die Anmeldung abzuschließen. Falls Du keine Mail erhältst prüfe bitte deinen Spam-Ordner. Bei Problemen kannst Du Dich jederzeit an mich wenden.

            Newsletter abonnieren!

            Kommentare

            Ausflugstipps
            #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

            #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

            Seit 2003 veranstaltet die italienischsprachige katholische Gemeinde San Giovanni Bosco am Karfreitag eine eindrucksvolle Kreuzweg-Prozession

            #061 Großdeinbacher Osterweg

            #061 Großdeinbacher Osterweg

            Der Großdeinbacher Osterweg der Evangelischen Kirche existiert seit 2021. An 13 Stationen ist das Passions- und Ostergeschehen dargestellt.

            Interessante Artikel
            Wir sind Tourismushelden!

            Wir sind Tourismushelden!

            Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus verlieh dem Ostalbwanderer den Titel Tourismushelden 2024!

            Die Alamannen

            Die Alamannen

            Wer waren die Alamannen, die von Norden kommende die Römer von der Ostalb jagten? Ein Dokument zur Frühgeschichte.

            Instagram!

            Instagram!

            Instagram!

            Große Dinge werfen ihre Schatten voraus – wir starten mit dem ersten Kanal, ab sofort ist der Ostalbwanderer auf Instagram!

            Die Reise beginnt…

            Am 20. August, dem Bernhardustag, bin ich von Bettringen auf den Bernhardus gepilgert. 16 Kilometer und 500 Höhenmeter Zeit alleine seinen Gedanken nachzuhängen und sein Leben zu überdenken.

            Heimgekommen bin ich mit dem Entschluss das Projekt „Ostalbwanderer“, an dem ich bereits seit Jahren, mal mehr, mal weniger arbeite, jetzt endlich herauszubringen. Ich habe mir dafür bis zum 01. März nächsten Jahres Zeit gegeben. 

            Ein Projekt wie der Ostalbwanderer muss natürlich auch in Social Media aktiv sein. Instagram war für mich bisher eine Unbekannte, bzw. hatte ich beruflich bisher immer junge Damen im Marketing gehabt, die das bespielt haben. Daher geht der Ostalbwanderer auf Instagram schon viel früher los als das eigentliche Projekt. Ich muss erst einmal lernen, wie ich Euch dort erreiche, welcher Content dort funktioniert und wie es da läuft. Ganz ehrlich: ich musste mir erstmal von einem Kollegen erklären lassen was Reels und Stories sind. :-)) 

            Mittlerweile bin ich aber ganz passabel eingearbeitet und jetzt startet mein Insta-Channel. Noch 180 Tage bis es losgeht!

            Die Reise beginnt

            Besuche mich doch mal auf meiner Insta-Seite und abonniere mich!

            Der Ostalbwanderer auf Instagram

            Teile diesen Artikel!

            Newsletter

            Melde Dich zu unserem Newsletter an und bleibe stets auf dem laufenden. Deine Mailadresse wird nicht zu Werbezwecken verwendet. Ich nutze die Adresse ausschließlich zum Versand eines wöchentlichen Ausflugstipps an Dich. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

            Vielen Dank, dass Du Dich zum Newsletter angemeldet hast. Wir haben Dir eine E-Mail geschickt, bitte klicke in dieser Mail auf den Button um die Anmeldung abzuschließen. Falls Du keine Mail erhältst prüfe bitte deinen Spam-Ordner. Bei Problemen kannst Du Dich jederzeit an mich wenden.

            Newsletter abonnieren!

            Kommentare

            Ausflugstipps
            #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

            #062 Kreuzweg am Hohenrechberg

            Seit 2003 veranstaltet die italienischsprachige katholische Gemeinde San Giovanni Bosco am Karfreitag eine eindrucksvolle Kreuzweg-Prozession

            #061 Großdeinbacher Osterweg

            #061 Großdeinbacher Osterweg

            Der Großdeinbacher Osterweg der Evangelischen Kirche existiert seit 2021. An 13 Stationen ist das Passions- und Ostergeschehen dargestellt.

            Interessante Artikel
            Wir sind Tourismushelden!

            Wir sind Tourismushelden!

            Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus verlieh dem Ostalbwanderer den Titel Tourismushelden 2024!

            Die Alamannen

            Die Alamannen

            Wer waren die Alamannen, die von Norden kommende die Römer von der Ostalb jagten? Ein Dokument zur Frühgeschichte.

            Consent Management Platform von Real Cookie Banner