#046 Mit Kindern auf dem Donauradweg

30. Nov. 2023 | Tipp der Woche

Ein Erfahrungsbericht über den deutschen Donauradweg mit Kleinkindern: geht das überhaupt? Ist das Urlaub oder Stress? Familie Ostalbwanderer sind keine Pauschaltouristen, also haben wir es für Euch bereits 2019 versucht und sind von Schwäbisch Gmünd nach Passau gefahren.

Da die Urlaubsplanung 2024 aktuell bei vielen ansteht, gibt es diese Woche keinen Ausflugstipp für das kommende Wochenende, sondern eine Idee für die kommenden Sommerferien – mit Albüberquerung!

Tour-Info

  • Ausdauer 90% 90%
  • Abenteuer 100% 100%
  • Spaß 100% 100%
  • Verpflegung 100% 100%

HINWEIS: Die nebenstehende Karte ist nur ein grober Plan. Näheres weiter unten im Text.

Was Kinder gefällt

Die Gemeinschaft als Familie über einige Tage hinweg. Raus aus dem Alltag und viele neue, spannende Eindrücke sammeln.

Ideale Witterung

Wir haben langfristig geplant (Urlaub nehmen, Hotels buchen), wir waren dem Wettergott also ausgeliefert. Erfahrung: man kann auch bei Regen radfahren.

Verpflegung

Der Donauradweg ist hervorragend erschlossen. Ein Biergarten findet sich immer!

An- & Abreise

Wir sind einfach aus dem Haus, aufs Rad gestiegen und losgefahren. Der Rückweg war komplizierter. Dazu unten mehr.

Donauradweg

Der Tag der Abreise, wir nutzen eine kurze Regenpause um vom heimischen Hof zu rollen.

Die Idee

Im Jahr zuvor waren meine Frau und ich das erste Mal in unserem Leben in einem klassischen Pauschalurlaub. Albufeira, Sandalgarve, gehobenes Familienhotel direkt am Strand. Endlose Sandstrände, beeindruckende Natur – alles schön. Aber wir haben festgestellt, dass wir für diese Art des Urlaubs ungeeignet sind. 

Da wir in dieser Zeit sehr viel e-Bike gefahren sind, kam die Idee auf den Sommerurlaub als Roadtrip mit den Fahrrädern zu machen. Roadtrip-Erfahrung brachten wir beide mit, wir waren schon mit dem Camper bis nach Estland gefahren, mit dem Mietwagen durch Andalusien und mit dem Auto durch Westafrika. Neu war das Fortbewegungsmittel und dass wir zwei Windelkinder (1/3 Jahre) inklusive den notwendigen Utensilien mitführen mussten. Aber wir waren von der Idee begeistert und begannen die Planung.

Algarve

Die Ausrüstung

2017 kauften wir uns zwei E-Bikes, Lacuba Evo von der ZEG Eigenmarke Bulls bei Fahrrad Schmidt in Schwäbisch Gmünd. Dazu einen zweisitzigen Kinderanhänger Croozer Kids For 2. Mit allen Dreien, Fahrrad, Hänger und Fahrradhändler sind wir bis heute hoch zufrieden. Für den Trip kam dann noch ein Gepäckanhänger Croozer Cargo und Satteltaschen dazu.

Alle Infos zu unserer Ausrüstung erhältst du im Artikel „Ein E-Bike für die Ostalb?„.

eBike Anhänger Kinderanhänger Gepäckanhänger Fahrrad

Auswahl des Ziels

Zwei E-Bikes, zwei Hänger, Gepäck für zwei Windelkinder. Mit dieser Ausrüstung wollten wir nicht mit der Bahn reisen. Die Buchung / Reservierung ist beispiellos kundenunfreundlich und den damit verbundenen Streß wollten wir uns nicht geben. Es blieb also eine Rundreise oder ein Transport mit dem Autohänger.

Da wir möglichst stromabwärts an einem Fluß fahren wollten sind wir auf die Donau gekommen. Der Start von daheim löste das Problem der Anreise, der Rücktransport sollte meinen Vater mit dem PKW-Hänger ab Passau erfolgen.

Etwas Sorge hatten wir vor der ersten Etappe über die Alb, aber nach einem Testlauf bis ins Wental war uns klar, dass Schwäbisch Gmünd – Günzburg machbar ist. Danach sollte es eh‘ immer die Donau runter gehen, das sollte klappen.

Setting Fahrradwanderung

Hotel oder Camping?

Im Juni kann es in Deutschland auch mal zwei Wochen regnen. Wir wollten uns mit zwei Kindern daher keine Übernachtung draußen aufhalsen. Außerdem waren wir nicht sicher, ob wir das ganze Material unterbringen können (Zelt, Kochgeschirr, etc.). Daher haben wir uns für Hotels und Pensionen entschieden.

Donauradweg

Planung

Wir hatten grob 50km+ als Tagesetappe festgesetzt und dann geschaut, welches lohnende Ziel jeweils erreichbar ist. Außerdem war Kloster Weltenburg, Kelheim mit der Befreiungshalle, Regensburg als Studienstadt meiner Frau und Passau als Ziel gesetzt. Wir kamen schließlich auf acht Reisetage und 520km. Wir planten zusätzlich einen „freien“ Tag in Regensburg für die Stadt und die Walhalla.

Von Nach Kilometer Aufwärts Abwärts
Schwäbisch Gmünd Günzburg 80km 560m 480m
Günzburg Donauwörth 75km 250m 270m
Donauwörth Ingolstadt 70km 370m 430m
Ingolstadt Kelheim 70km 460m 460m
Kelheim Regensburg 35km 240m 250m
Regensburg Straubing 60km 260m 290m
Straubing Deggendorf 55km 220m 230m
Deggendorf Passau 75km 340m 320m
Donaufähre mit dem Fahrrad Kloster Weltenburg

Aus den geplanten 520km wurden am Ende genau 600km inklusive mehren Fährfahrten über die Donau und einer Passage mit dem Passagierschiff von Kloster Weltenburg nach Kelheim, wo wir anstandslos mitgenommen wurden.

Hotels & Pensionen

Im nächsten Schritt suchte ich nach fahrradfreundlichen Hotels & Pensionen. Im Internet war das trotz verschiedener Qualitätssiegel mühsam. Was dagegen schnell zum Ziel führte war ein Anruf beim Wirt und die Nachfrage wie man das Fahrrad für die Nacht unterbringen könne. Damit wurde immer ein Weg gefunden und man konnte gleich noch die Details zu Fragen rund um das Babybett, etc. klären.

Hoteltiefgarage Straubing

Den Fahrrad-Stellplatz für die Nacht haben wir vorab abgeklärt. Hier eine Hoteltiefgarage.

Rückfallebene

Mit Kindern erlebe ich ungerne Überraschungen im Urlaub. Daher habe ich eine Google Maps-Karte mit allen möglichen Ausweich-Hotels (haben wir nie gebraucht), allen E-Bike-Ladestationen (haben wir nie gebraucht) und allen Fahrradgeschäften (zwei neue Mäntel für den Kinderhänger) erstellt.

Für die 80km-Etappe über die Alb haben wir das einzige Mal geplant am Landgasthof Wental aufgeladen.

E-Bike Ladestationen

Unsere Räder mit montierten Regenabdeckungen am ersten Tag beim Laden im Wental.

Tag 1 – es geht endlich los!

Am Abend vorher packte ich erstmals alles in die Hänger. Wir waren gespannt was wir unterbringen konnten. Der Plan war, dass alles was nicht rein geht einfach daheim bleibt. Tatsächlich brachten wir alles unter, was man für zwei Erwachsene und zwei Kleinkinder in 14 Tagen brauchen könnte. Wir waren gerüstet für 14 Tage Sonnenschein. Oder für 14 Tage Regen. Komme was wolle, wir fahren jetzt nach Passau!

Croozer Cargo Pakko

Wir hatten den Albaufstieg über Bartholomä gewählt und wollten durch das Wental und das Eselsburger Tal an die Donau fahren. Ziel war das Gästehaus Kirchenbauernhof in Bubesheim.

Der Anstieg auf die Alb mit unseren vollbeladenen Hängern war knackig und wir traten, die Akkuanzeige im Blick, gut in die Pedale. Nach dem Aufstieg über 560 Höhenmetern gönnten wir uns im Landgasthof Wental ein ordentliches Mittagessen. Der Wettergott meinte es nicht gut mit uns, als wir in Gmünd losfuhren setzte pünktlich strömender Regen ein, der uns bis Giengen/Brenz begleiten sollte.

Über die Alb

Ab Bartholomä wurde es einfach, wir lassen die Räder nach Süden rollen. Die Tour ist herrlich und landschaftlich das Schönste, was wir bis Kloster Weltenburg sehen sollten.

Leider machte uns der Regen einen Strich durch die Rechnung. Der einzige trockene Platz auf der Tour war vorerst die Charlottenhöhle bei Giengen/Brenz, die wir besuchten. Als wir aus der Höhle traten war der Regen verschwunden und bei Sonnenschein ging es durch das Lonetal zur Donau.

Charlottenhöhle
Charlottenhöhle

Erster Tag – erste Panne

Die Fahrräder waren vor der Reise beim Kundendienst, hatten neue Reifen bekommen, neue Bremsbeläge und waren in einem Top-Zustand. Die Hänger-Reifen hielt ich noch für gut genug für unseren Trip. Waren sie nicht. Der Rollsplit auf den Feldwegen vor Günzburg bescherte unserem vollbeladenen Kinderhänger drei Löcher auf wenigen Kilometern. Beim dritten Mal hatten wir dann Routine. Kinder raus, Werkzeug raus, Reifen ab, Mantel runter, Flicken drauf und dann in umgekehrter Reihenfolge wieder alles an Ort und Stelle.

Es sollten die einzigen Pannen bleiben, nachdem wir uns in Günzburg mit zwei neuen Mänteln ausgerüstet hatten, die ich Abends in der Pension aufzog.

Park Tool Superpatch

Lobend erwähnen muss ich die Fahrradflicken von Park Tool „Superpatch“. Kannte ich nicht, habe ich von meinem Schwiegervater bekommen und sind super! Nie mehr ohne!

Erste Panne
Park Tool Pre-Glued Super Patch

An der schönen blauen Donau

Unsere Regenklamotten und die Akkus hielten und als wir in Günzburg stolz über die Donau rollten schien die Sonne! Wir hatten neue Mäntel für den Hänger und die Kids im Hänger waren nach der längsten Etappe der Tour mit 4,5 Stunden im Sattel glücklich. Wir auch!

Die Fahrräder wohnten über Nacht in einer abschließbaren Scheune und wir in einem schönen Familienzimmer

Link zum Komoot-Track Tag 1 Gmünd – Günzburg

Kirchenbauernhof Bubesheim

Tag 2: Günzburg – Donauwörth

Das Wetter war umgeschlagen und die Sonne schien. Wir wollten über Günzburg – Lauingen – Dillingen – Höchstädt, immer der Donau entlang, nach Donauwörth. Der Donauradweg bis Kelheim ist fast gar nicht frequentiert und auch die Strecke Kelheim – Passau ist deutlich ruhiger als der Donauradweg durch Österreich. Wir fuhren auf Asphalt und Kies, die Landschaft ist nicht überwältigend, aber wir kamen durch zahlreiche hübsche Städte.

Highlights

Der Günzburger Marktplatz ist sehenswert, mit den mittelalterlichen Häusern, der Frauenkirche und Schloss Günzburg. Am Wasserkraftwerk Offingen und am Kernkraftwerk Gundremmingen haben wir eine Rast eingelegt. Bei Offingen gibt es einen herrlichen Biergarten direkt an der Donau, die „Radler-Tankstelle“.

Die Donaupromenade in Lauingen ist sehr schön und anschließend sollte man auf jeden Fall im Taxispark in Dillingen eine Rast einplanen.

Eine Perle die ich gar nicht auf dem Schirm hatte, ist Höchstädt an der Donau mit dem historischen Marktplatz und dem Schloss.

Den Zielpunkt Donauwörth hatte ich ebenfalls nicht als besonders schöne Stadt in Erinnerung, tatsächlich ist es ein zauberhaftes kleines Städtchen.

Genächtigt haben wir im Hotel Donau direkt in der Stadt. Die Fahrräder kamen in einem abschließbaren Schuppen unter, und wir waren in der Altstadt sehr gut italienisch Essen.

Link zum Komoot-Track Tag 2 Günzburg – Donauwörth

Donauwörth

Tag 3: Donauwörth – Ingolstadt

Wir wollten die Etappe etwas abkürzen und wählten daher den direkten Weg mit einem Abstecher durch das Lechtal und Rain am Lech. Immer noch waren ca. 70km zu bewältigen.

Tagesablauf

Wir hatten unseren Rhythmus gefunden. Morgens nach dem Frühstück kümmerte ich mich um die Beladung der Fahrzeuge, meine Frau machte die Kinder reisefertig. Danach rollten wir vom Hof – unsere Kinder stritten sich immer noch täglich darum wer als erstes in den Hänger durfte, was wir als gutes Zeichen werteten.

Pro Tag saßen wir 3-4h im Sattel. Nach einer, spätestens zwei Stunden legten wir eine Pause ein. Es fand sich immer ein Spielplatz, ein Biergarten oder eine Bank für die mitgeführte Brotzeit.

Rain am Lech

Am Nachmittag erreichten wir das nächste Etappenziel, richteten uns ein, machten Einkäufe für den Folgetag und erkundeten die Stadt. Abendessen gab es im Restaurant und danach ging es ins Hotel.

Den ersten Schaden an der Ausrüstung hatten wir auch zu beklagen. Wir hatten zwei paar Satteltaschen gekauft. Eine hochwertige und eine günstige. Bei der günstigen war der erste Reißverschluss am Tag 3 unserer Reise durch. Sie sollte uns aber noch bis Passau erhalten bleiben, danach flog sie in den Müll.

Billig-Satteltasche

Ingolstadt

Wir kehrten zum Mittag im Biergarten Brucklachner in Burgheim ein (Empfehlenswert!) und besichtigten ausführlich das wunderschöne Neuburg an der Donau. Wir kamen daher erst zum Abendessen in Ingolstadt an und bezogen direkt unser Hotel, das Enso, ein modernes Businesshotel. Die Räder wohnten in dieser Nacht zwischen zwei Porsche in der Tiefgarage.

Link zum Komoot-Track Tag 3 Donauwörth – Ingolstadt

Tiefgarage

Tag 4: Ingolstadt – Kelheim

Eine tolle Tour mit ein paar Highlights der deutschen Donau stand für den vierten Tag auf dem Donauradweg auf dem Programm. Erstes Etappenziel war Kloster Weltenburg, wir haben allerdings in Eining einen supertollen (!) Biergarten mit Spielplatz gefunden und mussten dort einkehren. 

Von Eining aus verließen wir den Donauradweg und kürzten ein wenig ab, bevor es wieder steil hinunterging nach Weltenburg. Die Fahrräder parkten wir direkt an den hohen Felsen beim Klostereingang.

Kloster Weltenburg

Kloster Weltenburg

Ob die Benediktinerabtei zum Heiligen Georg in Weltenburg tatsächlich das älteste Kloster Bayerns ist, darüber streiten die Gelehrten noch. Zweifellos ist es aber eines der Schönsten! Natürlich mussten wir die Abtei besichtigen und natürlich haben wir uns im überlaufenen Biergarten des Klosters ordentlich gestärkt. Weltenburg ist in jedem Fall einen Besuch wert!

Kloster Weltenburg

Donaudurchbruch

Der Donaudurchbruch ist eine Engstelle, die von bis zu 80m hohen Weißjura-Felsen gesäumt ist. Radeln im Tal ist schwierig, entweder man umfährt die Engstelle oder man nutzt ein Passagierschiff. Mit unseren beiden Fahrrädern mit Hänger wurden wir anstandslos an Bord gelassen und so fuhren wir einige Kilometer der Strecke bis Kelheim auf der Donau und konnten das herrliche Panorama genießen. 

Donaudurchbruch
Donaudurchbruch

Befreiungshalle

Mit frischen Beinen nach der Bootsfahrt schwangen wir uns in die Sättel und erklommen den Michelsberg bei Kelheim. Dort oben thront die Befreiungshalle. Sie wurde von 1842 bis 1863 im Andenken an die gewonnenen Schlachten gegen Napoleon während der Befreiungskriege 1813 bis 1815 erbaut. Auftraggeber des Baus war König Ludwig I. von Bayern.

Befreiungshalle
Befreiungshalle

Kelheim

Das bezaubernde Städtchen Kelheim bildete den schönen Abschluss dieser tollen Etappe. Übernachtet haben wir im Café Donautor, in einem hübschen Familienzimmer. Davor gab es noch ein deftiges Essen im Weißen Bräuhaus.

Link zum Komoot-Track Tag 3: Ingolstadt – Kelheim

Weißes Bräuhaus Kelheim

Tag 5: Kelheim – Regensburg

Es stand eine kurze Etappe von „nur“ 35km nach Regensburg an. Der Donauradweg bevölkerte sich hinter Weltenburg zusehends, trotzdem waren wir noch oft alleine unterwegs. Da es regnete, spulten wir die Strecke schnell ab und kamen in Regensburg an, als die Sonne wieder zu scheinen begann.

Auch den zweiten Regentag der Reise überstanden wir trocken. Der Croozer Cargo hielt dicht, obwohl das Gepäck innen gegen die Abdeckung drückte, der Kinderanhänger war ebenfalls dicht, auch wenn die Sicht der Kinder nach der wilden Fahrt über Schotterwege „etwas“ eingeschränkt war, und auch die billigen Regenklamotten von Decathlon taten ihren Dienst.

Donauradweg
Donauradweg

Regensburg

In Regensburg hatten wir über Air B’nB für zwei Nächte gebucht. In der alten Studienstadt meiner Frau wollten wir einen Tag pausieren um die Stadt zu erkunden.

Am Ende hatten wir an unserem „freien Tag“ auch über 40km auf der Uhr. Wir sind eine Runde um Regensburg gefahren und waren auf der Walhalla. Seit 1842 werden in dieser Ruhmeshalle bedeutende Persönlichkeiten „teutscher Zunge“ mit Marmorbüsten und Gedenktafeln geehrt. Benannt ist sie nach Walhall, der Halle der Gefallenen in der nordischen Mythologie.

Natürlich stand auch ein Besuch des Regensburger Doms auf dem Programm und es gab Bratwürste mit Blick auf die Steinerne Brücke. Locker hätten wir noch den einen oder anderen Tag mit Programm rund um Regensburg gefüllt.

Link zum Live-Track Tag 4: Kelheim – Regensburg

Regensburg
Walhalla
Walhalla

Tag 5: Regensburg – Straubing

Die Donau ist mittlerweile zu einem breiten Strom angewachsen. Wir verlassen Regensburg und fahren unter der Walhalla durch, die wir am Vortag besucht hatten. „Große Städte, reiche Klöster, Ludwig Herr zu Bayern sprach, schaffen das mein Land den Euren wohl nicht steht an Schätzen nach“ heißt es im Württemberg-Lied. Genau so fühlt es sich an, durch die herrliche Gegend in Altbayern zu fahren.

Donauradweg

Wir durchqueren Wörth an der Donau und besichtigen das stattliche Schloss (sehenswert!) bevor wir nach 60km durch das Theresientor auf den historischen Marktplatz von Straubing rollen. Wir schlafen im Penthouse des Hotel Theresientor mit einer Terrasse von der aus man über den historischen Marktplatz schauen kann. Ich habe an diesem Tag Geburtstag und wir gönnen uns den Luxus dieses 4-Sterne-Hauses. Die Kinder sind im Bett und wir lassen auf der Terrasse den Abend ausklingen. Zuvor waren wir im wunderschönen Straubinger Park am Eisweiher unterwegs, haben uns rund um den Marktplatz umgesehen und haben im Biergarten des Wirtshaus zum Geiss gegessen. Ein wirklich toller und uriger Biergarten mit vernünftigen Preisen. Wer auf bayerische Küche steht, der kommt auf dem Donauradweg wirklich auf seine Kosten!

Link zum Live-Track Tag 5: Regensburg – Straubing

Marktplatz Straubing

Der Blick von unserer Terrasse im obersten Stock des Hotels über den Straubinger Marktplatz.

Tag 6: Straubing – Deggendorf (Metten)

Für die 6. Etappe haben wir uns Deggendorf als Ziel gesetzt. Allerdings fanden wir dort kein passendes Hotel und so haben wir beschlossen in Metten, einige Kilometer vor Metten zu übernachten. Da wir trotzdem Deggendorf besichtigen wollten, fuhren wir erst dorthin und dann die 8 Kilometer zurück nach Metten.

Wir besichtigten kurz das Schloss Irlbach und wechselten bei Stephansposching mit der Donaufähre die Flussseite.

Donaufähre Stephansposching

Am Ortseingang von Deggendorf sind wir auf den schönsten Spielplatz der Tour gestoßen, ein riesiger Wasserspielplatz mit vielen Spiel- und Klettergeräten.

Donauspielplatz Deichgärten Deggendorf

Abtei Metten

Die Benediktinerabtei zum heiligen Erzengel Michael in Metten war dann unser finales Tagesziel und wir fuhren die wenigen Kilometer bis in das niederbayerische Dorf zurück. 

Die Abtei verfügt über eine wunderschöne barockisierte gothische Hallenkirche. Das Hotel Café am Kloster war einfach und schlicht, die Fahrräder wohnten im Hintereingang, aber das Klostergelände war wunderbar. Wir besichtigten die Kirche und einen schönen Klosterpark.

Link zum Live-Track Tag 6: Straubing – Deggendorf

Kloster Metten

Rast im Klosterhof Metten

Kloster Metten

Benediktinerabtei

Café am Kloster

Auch das gab es: pragmatische Unterbringung der Fahrräder und Hänger im Hintereingang des Cafés.

Tag 7: Deggendorf – Passau

Bevor wir zur letzten Etappe der Tour aufbrachen stand noch die Fronleichnams-Prozession an. Im tiefkatholischen Niederbayern, direkt neben einem Kloster, natürlich ein gesellschaftliches Großereignis an Fronleichnam. Danach schwangen wir uns wieder auf unsere Räder und rollten die Donau hinunter. 

Fronleichnamsprozession

Vilshofen an der Donau

75km trennten uns noch von unserem Ziel. Wir rollten durch das breite Donautal und machten nach 2/3 der Strecke in Vilshofen Rast. Besser gesagt am Flugplatz vor Vilshofen, direkt an der Donau. Natürlich waren die Kinder von dort nicht mehr wegzubekommen. Am Ende reichte es trotzdem noch zu einer Stadtrundfahrt durch Vilshofen und dann ging es wirklich auf die allerletzte Etappe nach Passau!

Flugplatz Vilshofen an der Donau

Passau!

Knapp 600km standen auf dem Streckenzähler, als wir um halb fünf abends am Ortsschild Passau standen. Glücklich aber auch etwas wehmütig führte uns der erste Weg zum Stephansdom. Dann zur Veste Niederhaus wo Ilz, Inn und Donau zusammenfließen und zum Schaiblingsturm, dann zur Veste Oberhaus um Passau und den Zusammenfluss von oben zu sehen.

Das hätten wir besser gelassen. Der Akku meines Rades zeigte nach 75km mit Hänger und den Steigungen in Passau nur noch wenig Restenergie. Unsere Ferienwohnung für die nächsten Tag lag allerdings auf der südlichen Talseite, gegenüber der Feste. 50 Höhenmeter vor dem Ziel machte der Akku schlapp. Ich versuchte es, aber ohne Motor war das schwere und vollgeladene Fahrrad nicht den steilen Anstieg hoch zu bekommen. Also Kinderhänger an das Rad meiner Frau, sie fuhr hoch, ich lief hinterher und holte ihren Akku um mit ihm die letzten Höhenmeter zu erzwingen.

Link zum Live-Track Tag 7: Deggendorf – Passau

Passau
Veste Niederhaus

Schaiblingsturm

Veste Niederhaus

Veste Oberhaus

Entspannung in Passau

Wir gönnten uns noch ein paar Tage in Passau. Eine wunderschöne Stadt! Wir besichtigten die Veste Oberhaus noch ausführlich und auch den wunderbaren Dom. Leider reichte es nicht zur Messe mit Bischof Dr. Stefan Oster SDB, hätte die Kirche mehr Männer seines Schlages stünde sie besser da.

Die Stadt ist in jedem Fall eine Reise wert!

Donau, Inn und Ilz in Passau

Links das schwarze Wasser der Ilz, in der Mitte das grüne Donauwasser und rechts das braune Wasser des Inn am Zusammenfluss in Passau

Rückreise

Als ich einen Berg Gepäck am Tag der Abreise vor die Ferienwohnung geschleppt hatte, war ich sehr froh, dass wir uns nicht für eine Rückreise mit der Bahn entschieden haben. Mit zwei Kleinkindern und dem Zeug wäre die Reise vermutlich zur Odyssee geworden.

Wir wurden von meinem Vater mit dem Autoanhänger abgeholt und so reisten wir bequem in wenigen Stunden zurück auf die Ostalb.

600km
Gepäck Fahrradtour

Bereit zum Rücktransport. Ich bin selbst erschrocken als ich diesen Berg Gepäck sah.

Fazit

Für eine Tour mit zwei Kindern im Hänger gibt es nur ein schmales Zeitfenster, das haben wir genutzt und ich bin sehr froh, dass wir es getan haben! Wenn man jede Nacht im Hotel schläft und einmal täglich im Restaurant isst, spart man kaum Geld gegenüber einem „herkömmlichen Urlaub“. Aber wir haben viel gesehen, unseren Kindern hat es richtig Spaß gemacht und wir waren 24 Stunden am Tag als Familie zusammen. Ich kann nur jedem empfehlen, es auszuprobieren!

Donauradweg

Hast du schon einmal eine Radreise gemacht? Habe ich dich inspiriert? Schreib es mir in die Kommentare!

Newsletter

Melde Dich zu unserem Newsletter an und bleibe stets auf dem laufenden. Deine Mailadresse wird nicht zu Werbezwecken verwendet. Ich nutze die Adresse ausschließlich zum Versand eines wöchentlichen Ausflugstipps an Dich. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Vielen Dank, dass Du Dich zum Newsletter angemeldet hast. Wir haben Dir eine E-Mail geschickt, bitte klicke in dieser Mail auf den Button um die Anmeldung abzuschließen. Falls Du keine Mail erhältst prüfe bitte deinen Spam-Ordner. Bei Problemen kannst Du Dich jederzeit an mich wenden.

Newsletter abonnieren!

7 Kommentare

7 Kommentare

  1. Hubert Fürst

    Grüß Gott Herr Weber, ein wirklich toller Bericht über Ihre Tour mit den Kids nach Passau; Respekt!
    Ich plane für 2024 eine Radtour von Lorch nach Flensburg. Da kann ich doch glatt den einen oder anderen Tipp „mitnehmen“. Ihnen und Ihrer Familie alles Gute für die kommenden Radtouren.
    Viele Grüße
    Hubert Fürst

    Antworten
  2. Daniela M

    Hallo,
    Vielen Dank für den tollen Bericht. Wir planen eine ähnliche Reise von Wien nach Donaueschingen mit 2 Kindern (10 Monate und 2,5 Jahre). Haben Sie vielleicht auch eine Packliste die Sie teilen würden? Was durfte nicht fehlen und worauf hätte man verzichten können?
    Besten Dank, Daniela

    Antworten
    • Markus Weber

      Hallo! Da muss ich nochmal überlegen. Aber wir hatten nichts besonderes dabei. Bei Hotelübernachtung ist es ja nicht so kritisch, und in jeder Stadt gibt es einen Supermarkt. Erste Hilfe, Werkzeug, Klamotten. Ab und zu eine Ferienwohnung mit Waschmaschine. Regenzeug. Kreditkarte. 😉

      Ich schau aber mal, ob ich die Packliste noch finde. Viel Spaß auf jeden Fall, das wird super! Warum fahrt ihr nicht mit dem Wasser sondern bergauf?

      Antworten
      • Daniela

        Danke für die Antwort.
        Wir fahren deshalb „bergauf“ weil wir in Wien wohnen und der Weg hinunter (Richtung Ungarn) nicht so gut befahrbar sein soll.
        Alles Liebe

        Antworten
  3. Selina

    Hey euer Blog kommt wie gerufen. Wir sind 2022 von der Donauquelle bis Günzburg (Legoland) gefahren. Tochter im Hänger, Sohn (6 damals) fuhr die 270km alleine. Für diesen Sommer planen wir, im Legoland zu starten und bis Passau zu fahren. Die Tochter diesmal auch auf dem Fahrrad mit Option zum Abschleppen mit Vorrichtung. Falls Du noch mehr Tips für Spielplätze, günstige Übernachtung oder sonst einfach Zeug was Kinder halt mögen hast, würden wir es dankend annehmen.

    Antworten
    • Markus Weber

      Hallo Selina, das wird super, beneide euch! Schau dir mal meine Komoot-Routen an, da sind unsere Strecken hinterlegt. Ansonsten steht alles was mir eingefallen ist im Blog. Viel Spaß!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ausflugstipps
#062 Kreuzweg am Hohenrechberg

#062 Kreuzweg am Hohenrechberg

Seit 2003 veranstaltet die italienischsprachige katholische Gemeinde San Giovanni Bosco am Karfreitag eine eindrucksvolle Kreuzweg-Prozession

#061 Großdeinbacher Osterweg

#061 Großdeinbacher Osterweg

Der Großdeinbacher Osterweg der Evangelischen Kirche existiert seit 2021. An 13 Stationen ist das Passions- und Ostergeschehen dargestellt.

Interessante Artikel
Wir sind Tourismushelden!

Wir sind Tourismushelden!

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus verlieh dem Ostalbwanderer den Titel Tourismushelden 2024!

Die Alamannen

Die Alamannen

Wer waren die Alamannen, die von Norden kommende die Römer von der Ostalb jagten? Ein Dokument zur Frühgeschichte.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner